Winnebacher Emlemata

By 8. Dezember 2016Bunker Mooseum

Wieder zurück am Entstehungsort

Im heurigen Sommer ist eine seltene und hochinteressante, bebilderte Handschrift des Mooser Dichterpriesters in den Besitz des MuseumPasseier – Bunker Mooseum gelangt. Durch eine ausgesprochen großzügige Schenkung (in Gedenken an seine Großmutter Gertraud Tinzl Semler) hat Lucas Tinzl aus Wien seine Verbundenheit mit Südtirol und dem Passeier zum Ausdruck gebracht. Dass die Rückkehr genau 300 Jahre nach dem Verfassen des Werks geschehen ist, stellt einen schönen Zufall dar, und das beeindruckende, über 100 Seiten starke, Buch wird noch viel Arbeit und Freude machen: Die Vielschichtigkeit in der Marien-Verehrung, die dutzenden Chronogramme und verschiedenen Textebenen lassen den Mooser Kuraten, der unser Tal nachhaltig geprägt hat, besser kennenlernen.
Nun gilt es das Werk zu bewahren, Transkription und Forschung anzuregen und bei passenden Gelegenheiten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dankenswerterweise hat Leo Andergassen, Direktor des Südtiroler LandesmuseumsSchloss Tirol, eine erste Beschreibung
vorgenommen.

 

Matinee am 8. 12. 2016


Hochwürden Oswald Kuenzer, Leo Andergassen, Catherina Tinzl,
Georg und Monica Tinzl, Gothard Gufler, Konrad Pamer, Johannes Haller,
Ester Carturan, Heinrich Hofer