Weiter auf der Hochalpenstraße wartet nach der Timmelsbachbrücke ein begehbarer Würfel auf Sie – „Der Schmuggler“. Hier erhalten Sie einen Eindruck, welchen Gefahren die Schmuggler im Hochgebirge ausgesetzt waren. Gute 10 Stunden Marsch – zumeist in der Nacht – und schwer beladen mit einer vollen Kraxen, musste ein Schmuggler auf Abwegen über das Timmelsjoch zurücklegen. Jederzeit drohte Lebensgefahr durch Lawinen, Steinschlag, Erfrieren, Absturz oder auch durch schiessfreudige Zöllner.